Hundebetreuung - Tagesstätte & Pension


Allgemeine Informationen:

  • Tagesbetreuung in kleinen Gruppen in wohnlichem Ambiente.
  • Urlaubsbetreuung mit nächtlicher Überwachung.
  • Bring- und Abholzeiten: Mo-Fr (werktags) 07-09:00 und 17-19:00; Sa, So, Fei 09:00 oder 17:00 (nur bei Urlaubsbetreuung)


Voraussetzungen Hundebetreuung:

  • Neukunden 1 Probetag vor einer Übernachtung oder längerem Aufenthalt
  • Verträglichkeit mit anderen Hunden
  • Stubenreinheit
  • Hund ist an Maulkorb gewöhnt od. kostenpflichtiges Maulkorbtraining bei uns 
  • Gechippt
  • Keine ansteckenden Krankheiten


Folgende Daten/Dokumente sind beim ersten Mal mitzubringen:

  • Name, Adresse, Telefonnummer des/der Hundebesitzers/In
  • EU-Heimtierausweis 
  • Sachkundenachweis für Hundehalter: für alle neu angeschafften Hunde seit 1.Juli 2019, wenn 2 Jahre kein anderer Hund zuvor gehalten wurde: . Falls nicht vorhanden, kostenpflichtiger Kurs bei Sitz!Platz möglich. Aktuelle Termine siehe unter Beratung/Kurs.
  •  Hundeführerschein: nur Listenhunde


Wellness - ein Ort zum Wohlfühlen


  • Bewegung im Grünen – Spiel und Spaß mit Artgenossen 
  • Hundetaxi - Bring- und Abholservice bei Bedarf

(nur gemeinsam mit einer Tages- oder Urlaubsbetreuung)

Hundesalon - Fell- und Körperpflege genießen können


  • Schneiden, Trimmen, Waschen, Kämmen, Bürsten
  • Krallen kürzen, Ohren und Augen reinigen

Tierärztliche Ordination - Gesundheit im Auge behalten


  • Tierärztliche Untersuchungen und Behandlungen während des Aufenthaltes Ihres Hundes bei Sitz!Platz oder zu einem separaten Termin vereinbaren. Sorgen Sie im Vorfeld vor, dass Ihr Hund gesund bleibt oder stellen Sie sicher, dass zeitnahe therapiert wird.

Verhalten


  • Verhaltensmedizinsche Beratung im Einzelgespräch: Manchmal zeigt konsequentes Training mit dem eigenen Hund bei unerwünschtem Verhalten  trotzdem keinen Erfolg. Hier ist es sinnvoll abzuklären, ob eine Erkrankung die Ursache sein könnte. Dr. Claudia Laschalt diagnostiziert krankheitsbedingte als auch trainingsbedingte Ursachen. Vereinbaren Sie einen Termin für ein Einzelgespräch.


  • Verhaltenstraining im Workshop: HundebesitzerIn und Hund sind eine Einheit. Das spiegelt sich in Ihrer Kommunikation wider. Um diese Einheit im Detail zu betrachten und für gezieltes Verhaltenstraining zu nutzen, vereinbaren Sie einen Termin für unseren Workshop.